SÜDAFRIKANISCHE KUNST REIST NACH DEUTSCHLAND 2018

Pop-Up Ausstellungen zeitgenössischer südafrikanischer Kunst in drei deutschen Städten im Zeitraum Juni/Juli 2018.

 #TTAG2018 #TTAGGermany 

3 deutsche Städte

Drei Pop-Up Ausstellungen in drei deutschen Städten für jeweils 10 Tage, beginnend am 14. Juni in Hildesheim/Hannover.

12 südafrikanische Künstler

Das Team der Travelling Art Gallery hat eine Auswahl an Künstlern getroffen, die ein neues Südafrika repräsentieren - jung und frisch.

80 herausragende Werke

Die Kunst wird nicht nur ausgestellt, sondern steht auch zum Verkauf! Als Besucher haben Sie die Chance sich eines der Werke zu sichern.

Pressemitteilung vom 28. Mai 2018

The Travelling Art Gallery, frei übersetzt ‘die reisende Kunstgalerie’, kommt in den Monaten Juni und Juli 2018 mit südafrikanischer Kunst zu drei Pop-Up-Ausstellungen nach Deutschland.

Ein außergewöhnliches Projekt, bei dem zeitgenössische Kunst von zwölf südafrikanischen Künstlern erstmalig in Deutschland präsentiert wird. Die erste Station ist Hildesheim (14.-24. Juni), danach wird in Hamburg augestellt (28. Juni – 8. Juli) und die dritte Station ist Ludwigshafen (12.-22. Juli). Die Kunst spannt einen Bogen von Gemälden auf Leinwand bis hin zu signierten Einzeldrucken und die starken, frischen Werke stehen dabei auch zum Verkauf. Ein wichtiger Aspekt, „nachdem die Künstler, deren Arbeiten wir in den Ausstellungen zeigen, auf ein internationales Publikum und somit auch Käufer angewiesen sind, um ihr Leben mit ihrem Beruf zu finanzieren“ so Barbara Lenhard, die Sprecherin der Künstlerinitiative. Die Kunst ist bunt gemischt von kleineren Werken bis zu großformatigen Stücken im Preisbereich zwischen Euro 400 und Euro 5.800.

„Dies ist ein Projekt, dem ich mich voll und ganz mit Herzblut und Leidenschaft widme. Mein Partner Florian und ich leben seit neun Jahren in Kapstadt und für mich als Deutsche ist es bedeutend, mit den Menschen in Deutschland zu teilen, was hier in Südafrika in einer jungen und pulsierenden Kunstszene passiert“, sagt Lenhard.

„Ich bin überzeugt, dass dieses Projekt auch inspirieren wird, Südafrika zu besuchen und wir glauben, dass die für The Travelling Art Gallery ausgewählte Kunst ein breites Publikum anspricht. Kunst aus Südafrika hat noch extremes Potenzial und ist ein weitgehend unentdecktes Feld“. Dazu Florian Gast weiter: „Sie ist ein Spiegel Südafrikas und zeigt dieses besondere Land auf eine ganz besondere Weise und bietet auch Einblicke in das tägliche Leben der Künstler. Die Kunst ist jung, frisch, spannend, farbenfoh und ich freue mich schon jetzt auf viele Begegnungen, wenn wir die drei deutschen Städte besuchen und durch die Ausstellungen die Kunst mit möglichst vielen Menschen teilen – ganz unpretentiös und in der entspannten Atmosphäre von Pop-Up-Ausstellungen.“

Aktuelle Informationen, mehr über die Kunst und die Künstler, Adressen der Veranstaltungsorte, Öffnungszeiten usw. gibt es auf der Webseite www.thetravellingartgallery.com . Ebenso können interessierte Menschen der Initiative auf Facebook und Instagram unter thetravellingartallery folgen.

Wer eine Einladung zu einer der drei Vernissagen in den Städten Hildesheim, Hamburg, Ludwigshafen möchte, wird gebeten, je nach Stadt eine Email an hildesheim@ttag2018.com, hamburg@ttag2018.com bzw. ludwigshafen@ttag2018.com zu schicken.

Die Stimmung des Eröffnungsabends in Hamburg (24. Juni 2018)

Das Video von der Vernissage in Hildesheim (12. Juni 2018)

UNSERE GESCHÄTZTEN SPONSOREN